Header Logo SKC
  • Kirchentag-Erfurt.jpg
  • Muttertagskonzert.jpg
  • Riva-del-Garda.jpg

Vom 26.07. bis zum 04.08. waren die Jungmusiker erneut zur Musikfreizeit in Skandinavien

5 Jahre nach der letzten Schwedenreise ging es für eine neue Generation von Jungmusikern der Stadtkapelle Crailsheim in den hohen Norden. In diesem Jahr stand das „Teambuilding“ im Vordergrund, da in den letzten Jahren einige Leistungsträger aufgrund ihres Studiums nicht mehr an den Proben teilnehmen konnten. Glücklicherweise standen neue Talente, welche in der „Städtischen Musikschule Crailsheim“ ausgebildet wurden und dort bereits erste Orchestererfahrungen gesammelt haben, in den Startlöchern. Um aus diesem neuen, bunt gemischten Haufen eine Einheit zu bilden, bot sich eine Wiederholung des nordischen Abenteuers an.

JKC Schweden 2019 1616
Im schwedischen Quartier „Gammelbyn“, unweit von der schwedischen Kleinstadt Torsby entfernt, angekommen, wurden schnellstmöglich die Hütten bezogen. Neben den gebuchten Aktivitäten gab es natürlich noch genug Zeit um das eigene spielerische Können unter Beweis zu stellen. In den Proben wurde ein breites Programm erarbeitet. Titel wie „Rockin‘ Trumpets“, ein Stück in dem die Trompeter alles geben müssen, oder der Filmmusik zu „Game of Thrones“ wurden erarbeitet. Selbst die „Big Sky Ouverture“, ein Stück, mit dem die Jugendkapelle vor wenigen Jahren einen ersten Platz bei einem Wertungsspiel in Stödtlen gewann, ist nun wieder aufführbereit. Einigen waren die regulären Proben wohl trotzdem nicht genug. Es formten sich mehrere kleine Grüppchen, die über die normale Probenzeit hinweg weiter musizierten. Auch Solisten, die in naher Zukunft an renommierten Musikwettbewerben, wie „Jugend musiziert“ oder „Limus“ teilnehmen werden, probten fleißig.

Am Ende des Aufenthalts in „Gammelbyn“ gab die Jugendkapelle ihr frisch erarbeitetes Repertoire vor einem internationalen Publikum zum Besten. Die Zuschauer aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Kanada waren restlos begeistert von der jungen Truppe.

Auf der Heimfahrt machte man einen kleinen Umweg über das kleine schwedische Städtchen Laxå. Dort hatte die Jugendkapelle noch einen kleinen Auftritt vor heimischem Publikum im Außenbereich einer Gastronomie. Dieser Auftritt wurde von dem dort ansässigen und befreundeten Musikverein ermöglicht.

Das ursprüngliche Ziel, das „Wir-Gefühl“ in der Jugendkapelle zu stärken, wurde während dieser Ausfahrt erfolgreich erreicht.

 

 

 

Footer Bild